Pages Navigation Menu

Göttinnen-Kunst

Göttinnen-Kunst

Die Göttin inspiriert Künstlerinnen und Künstler zu großartigen Werken. Hier stellen wir in alphabetischer Reihenfolge internationale Künstler/innen und einige ihrer Arbeiten vor.

Über die angefügten Links zur eigenen Webseite der jeweiligen Künstler/innen können weitere Informationen eingeholt und Werke angeschaut werden.

Wir bedanken uns sehr herzlich für die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung der Kunstwerke.

(Dieser Bereich wird laufend ergänzt)

 

Wendy Andrew

Wendy Andrew malte und zeichnete seit ihrer Kindheit. Bereits mit 6 Jahren besuchte sie mit ihrem Vater, der ebenfalls professioneller Künstler war, Kurse im Aktzeichnen. 1979 erlangte sie einen akademischen Abschluss ihres Studiums der Schönen Künste in Cheltenham.

Zu Beginn der 80er Jahre bekam sie zwei Söhne und widmete sich die folgende Zeit der Kindererziehung, ohne jedoch das Malen völlig aufzugeben.

Ihre professionelle Karriere begann 1989. Sie malte viele wunderbare Bilder von Fauna und Flora und wurde schnell bekannt. Seit einigen Jahren erhält sie internationale Anerkennung für ihre mythologischen Malereien und Göttinnenbilder, sie ist weltweit in verschiedenen Sammlungen vertreten. Im Goddess Temple Glastonbury kann ihr Werk ‚Goddess Wheel Of The Year’ im Original betrachtet werden (www.goddesstemple.co.uk).

Wendy’s Bilder werden als Drucke und Karten reproduziert und sind in vielen Publikationen zu sehen, z.B. in‘Wicca and Witchcraft’ (Magazine), ‘The Pagan Wheel’, ‘Spirit and Destiny’, ‘The Bardic Handbook’ by Kevan Manwaring published by Gothic Image, ‘The Personality Profiler’ by Claire Gordon published by Carroll & Brown Ltd, ‘Fairies 101’ by Doreen Virtue published by Hay House, und ‘Pentacle’ Magazine Summer 2007. Ebenso in Doreen Virtue’s ‘Goddess oracle cards’ und ‘Unicorn oracle cards’.

paintingdreams.co.uk

di

 

Debra Bernier

Debra Bernier ist eine kanadische Künstlerin, die hauptsächlich mit Treibholz arbeitet, aber auch andere Naturmaterialien in ihre Skulpturen integriert. Sie sagt über ihre Art des Gestaltens: „Jedes Stück Treibholz enthält eine Geschichte. Wenn ich Holz forme und graviere, stelle ich mir seine Historie vor, die sich in den Maserungen ausdrückt . Diese faszinierenden Formen wurden von der Natur und der Zeit erschaffen. Meine Kunst ist mein persönlicher Ausdruck der sanften Schönheit, die ich in der Natur sehe.“

Debra unterhält bei Etsy einen Shop, über den Karten, Journale und Notizbücher, aber auch originale Skulpturen gekauft werden können. Etsy Shop

Sie ist bei Facebook, wo sie eine große Anzahl ihrer Werke zeigt: Facebook

Außerdem ist sie im Netz mit einer Webseite vertreten: debrabernier.com

di

 

Peter Boyd

peterboydPeter Boyd ist ein sogenannter „Wood Sculptor“, d.h. er arbeitet nur mit Holz, jedoch nicht nur mit alten, abgelagerten Holzstücken, sondern oft auch mit abgestorbenen Bäumen. Sein berühmtestes Werk ist „The Goddess of the Forest“ (2006) im Wald von Cae Mabon (öko-spirituelles Zentrum im Norden von Wales). Peter Boyd verbindet die Schönheit der Bäume mit seinen Inspirationen und seinem künstlerischen Können. Er ist international bekannt und stellte seine Werke z.B schon in Deutschland, Spanien und Frankreich aus. Nach sieben Jahren restaurierte er die o.g. Göttin vorsichtig und tränkte das Holz mit einem speziellen, pflegenden Öl.

peterboydsculpture.co.uk

di

 

Linda Garland

lindagarland-slimLinda Garland ist Malerin und Illustratorin. Sie lebt in Lezant in Cornwall und betreibt zusammen mit Ihrem Mann Roger dort die Lakeside Gallery. Das Ehepaar lernte sich schon früh in den 60er Jahren auf einer Kunstschule kennen. Roger Garland wurde bekannt mit seinen Tolkien-Illustrationen, Linda malt wundervolle, fantasiereiche Bilder von Drachen und anderen mythologischen Wesen, Göttinnen, Allegorien verschiedenster Art (Elemente, Solstitien), Engeln, literarischen Gestalten, Landschaften u.v.m. Auch ein Bild von Thomas Rhymer (im Flug mit der Feenkönigin) ist dabei.

Zusammen mit Roger gab sie eine malerische Edelsteinkollektion heraus: sie gestaltete Allegorien zu Saphir, Rubin und Diamand, Roger übernahm Amethyst, Smaragd und Lapizlazuli. Viele Bilder sind auch als Kunstdrucke erhältlich, außerdem brachte das Ehepaar Garland mehrere Bildbände heraus.

lakeside-gallery.com

di

 

Josephine Wall

jo1Josephine Wall malt seit ihrer Kindheit. Sie bevorzugt eine sehr Detail reiche, von Licht und Farben durchströmte Art der Malerei. Sie liebt die Natur und engagiert sich für ihren Erhalt. Ihre Bilder sind mythisch, sehr inspiriert, für manch eine/n aber vielleicht auch etwas überladen. Sie versteht es, einen endlosen Fluss von Ideen in ihren Werken zu entwickeln, ihre Bilder erzählen fantasievolle Geschichten. Neben Originalen und Kunstdrucken gibt es auch Merchandise von ihr zu kaufen, z.B. Grußkarten, Puzzles und Spiele.

josephinewall.co.uk

di